Bedeutung von Insulin im menschlichen Gehirn

Linder K, Schleger F, Kiefer-Schmidt I, Fritsche L, Kümmel S, Heni M, Weiss M, Häring HU, Preissl H, Fritsche A. Gestational Diabetes Impairs Human Fetal Postprandial Brain Activity.

doi: 10.1210/jc.2015-2692. J Clin Endocrinol Metab. October 14, 2015

Heni M, Kullmann S, Preissl H, Fritsche A, Häring HU. Impaired insulin action in the human brain: causes and metabolic consequences.

doi: 10.1038/nrendo.2015.173. Nat Rev Endocrinol. October 13, 2015

Die Weichen für Übergewicht und Diabetes könnten sich nach aktuellen Erkenntnissen schon im Mutterleib stellen. DZD-Wissenschaftler des Universitätsklinikums Tübingen wiesen in einer Studie nach, dass Schwangerschaftsdiabetes die fetale Hirnreaktion nach einer Mahlzeit der Mutter verlangsamt. Möglicherweise liegt bei diesen Kindern bereits im Mutterleib eine Insulinresistenz des Gehirns vor, was die Wahrscheinlichkeit erhöhen könnte, dass das Kind später im Leben Übergewicht und Typ-2-Diabetes entwickelt.

Vierzig schwangere Frauen nahmen an der Studie teil, zwölf von ihnen mit Gestationsdiabetes. Die Teilnehmerinnen nahmen eine Lösung mit 75 Gramm Zucker zu sich. Eine Stunde später ergaben Messungen mittels fetaler Magnetoenzephalographie eine signifikant langsamere fetale Hirnreaktion auf vorgespielte Töne in der Gruppe der Frauen mit Gestationsdiabetes. Die Autoren schließen daraus, dass der mütterliche Stoffwechsel die Hirnfunktion des Fetus direkt beeinflusst und ein Schwangerschaftsdiabetes möglicherweise bereits beim ungeborenen Kind eine Insulinresistenz im Gehirn induziert.

Der derzeitige Forschungsstand zur Bedeutung von Insulin im menschlichen Gehirn und den Auswirkungen einer dortigen Insulinresistenz wurde von der Arbeitsgruppe in einem Übersichtsartikel in der renommierten Fachzeitschrift Nature Reviews Endocrinology zusammengefasst.

Originalpublikationen:
Linder K, Schleger F, Kiefer-Schmidt I, Fritsche L, Kümmel S, Heni M, Weiss M, Häring HU, Preissl H, Fritsche A. Gestational Diabetes Impairs Human Fetal Postprandial Brain Activity. doi: 10.1210/jc.2015-2692. J Clin Endocrinol Metab. October 14, 2015

Heni M, Kullmann S, Preissl H, Fritsche A, Häring HU. Impaired insulin action in the human brain: causes and metabolic consequences. doi: 10.1038/nrendo.2015.173. Nat Rev Endocrinol. October 13, 2015

Links zu den Fachpublikationen:
http://press.endocrine.org/doi/pdf/10.1210/jc.2015-2692
http://www.nature.com/nrendo/journal/vaop/ncurrent/full/nrendo.2015.173.html