Wir verwenden Cookies um Ihnen den Besuch der Webseite so angenehm wie möglich zu machen. Wir benötigen Cookies um die Dienste ständig zu verbessern, bestimmte Features zu ermöglichen und wenn wir Dienste bzw. Inhalte Dritter einbetten, wie beispielsweise den Videoplayer. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Wir verwenden unterschiedliche Arten von Cookies. Hier haben Sie die Möglichkeit, Ihre Cookie-Einstellungen zu personalisieren:

Einstellung anzeigen.
In unserer Datenschutzerklärung finden Sie weitere Informationen.

Dort können Sie Ihre Cookie-Einstellungen jederzeit ändern.

Forschen für eine Zukunft
ohne Diabetes

„Forschen für eine Zukunft ohne Diabetes - das ist die Mission des DZD, die uns anspornt und vereint.“

Prof. Martin Hrabě de Angelis, DZD-Vorstand

Forschen für eine Zukunft
ohne Diabetes

„Durch die deutschlandweite Kooperation können Multicenterstudien mit der erforderlichen Teilnehmerzahl durchgeführt werden.“

Prof. Michael Roden, DZD-Vorstand

Forschen für eine Zukunft
ohne Diabetes

„Besonderes Augenmerk legt das DZD auf einen zeitnahen Transfer
der Ergebnisse aus dem Labor in die medizinische Versorgung.“

Prof. Michele Solimena, DZD-Sprecher

Forschen für eine Zukunft
ohne Diabetes

„Das Besondere an der Forschung im DZD ist die enge interdisziplinäre Zusammenarbeit unterschiedlicher Fachrichtungen.“

Prof. Annette Schürmann, DZD-Sprecher

DZD - Deutsches Zentrum
für Diabetesforschung

Düsseldorf, 20.09.2018

Der Fluch des Zuckerwürfels: Prof. Blitz verzaubert rund 300 Kinder mit magischen Ernährungstricks

Ungläubig starren die Kinder auf den Zauberer Prof. Blitz, dann tost der Applaus los. Gerade hat der Zauberkünstler einen großen Zuckerwürfel mit Hilfe einer Konfettikanone in eine Lebensmittelverpackung gezaubert. Spielerisch erklärt der Magier den aufmerksamen Kindern, wie viel Zucker in Fertiggerichten steckt. Dann geht es auch schon mit der nächsten Showeinlage weiter, bei der echte Eier herbeigezaubert werden. Rund 300 Kinder der von Prof. Karsten Müssig geleiteten Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit." sahen anlässlich des deutschen Weltkindertags (20. September) eine Zaubershow zu gesunder Ernährung im Universitätsklinikum Düsseldorf.

Fliegende Zuckerwürfel, Limonade, die zu Milch wird sowie Ketchup-Flaschen und Eier, die sich in Luft auflösen: Diese und andere Zaubertricks präsentierte der Düsseldorfer Comedyartist Guido Hoehne in seiner Rolle als Professor Blitz. Die rund 300 Grundschülerinnen und -schüler der SMS-Initiative staunten und machten kräftig als Helfer mit. Mit Zaubertricks, naturwissenschaftlichen Experimenten und kurzen Vortragssequenzen illustrierte der Magier den Kindern anschaulich und humorvoll, wo sich Zucker und andere Stoffe in Nahrungsmitteln verstecken. „Eine ausgewogene Ernährung mit einer täglichen Portion Obst und Gemüse ist wichtig, damit Kinder sich gut entwickeln. Eine Zaubershow wie diese erklärt auf spielerische Art, worauf es beim Essen ankommt“, sagt Prof. Dr. Andreas Meyer-Falcke, Beigeordneter für Gesundheit der Landeshauptstadt Düsseldorf, der ein Grußwort zur Zaubershow sprach.

„Die beiden Faktoren Sitzen und zu viel Essen führen infolge der geringen körperlichen Aktivität häufig zu einem Ungleichgewicht zwischen Energieaufnahme und Energieverbrauch und begünstigen die Entwicklung von Übergewicht. Durch mein Infotainment-Programm möchte ich die Aufmerksamkeit der Kinder auf diese Themen lenken und zeigen, wie die Kinder gegensteuern können“, erklärt Guido Hoehne sein Engagement.

Prof. Dr. Karsten Müssig, Leiter der SMS-Initiative, ergänzt: „Mit der Kinder-Zaubershow möchten wir den teilnehmenden Grundschülerinnen und -schülern auf eine anschauliche und leicht verständliche Weise die Grundlagen für einen gesunden Lebensstil vermitteln. Zu sehen mit wie viel Freude und Begeisterung die Kinder an der Veranstaltung teilnehmen, bestärkt uns in unserem Ansatz, bereits im frühen Alter Kinder durch Freude und Spaß für eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung begeistern zu können und so langfristig Lebensstil-bedingte Erkrankungen vorzubeugen.“

Bereits seit 1998 begeistert Guido Hoehne mit seiner Theater-Figur „Professor Blitz“ sowohl Kinder als auch Erwachsene und erklärt komplexe Themen auf kurzweilige Art und Weise. Durch diese Kinder-Zaubershow, unterstützt Guido Hoehne die SMS-Initiative des Deutschen Diabetes-Zentrums (DDZ), die das Ziel hat, Kinder frühzeitig für eine ausgewogene Ernährung und regelmäßige Bewegung zu sensibilisieren. Um den Kindern speziell am Weltkindertag eine ganz besondere Freude zu bereiten, hat die SMS-Initiative nun schon zum dritten Mal alle teilnehmenden Grundschulen des Projektes zu einer Veranstaltung rund um die Themen „gesunde Ernährung und regelmäßige Bewegung“ eingeladen.

Die von Prof. Dr. Karsten Müssig geleitete Initiative „SMS. Sei schlau. Mach mit. Sei fit." an Düsseldorfer Grundschulen möchte Übergewicht und anderen Lebensstil-bedingten Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter entgegenwirken. Die SMS-Initiative wird getragen vom Verein Düsseldorfer Kids mit PFIFF e.V. und wissenschaftlich begleitet vom Deutschen Diabetes-Zentrum (DDZ). Die teilnehmenden Kinder absolvieren den aid-Ernährungsführerschein in Kooperation mit der Schule für Diätassistenz der Kaiserswerther Diakonie und das von der Sportwissenschaftlerin Prof. Dr. Kerstin Ketelhut für Grundschulen entwickelte Bewegungsprogramm „Fitness für Kids“. Zusätzlich erleben die Schülerinnen und Schüler in dem Sinnesklassenzimmer des Weiterbildungsganges Motopädie der Präha Weber-Schule die Wahrnehmung ihres eigenen Körpers und ihnen werden in Kooperation mit der Initiative „Die bewegte Schulpause“ der Dietrich Grönemeyer Stiftung und dem Unternehmen Deichmann Entspannungsübungen vermittelt. Die beiden Krankenkassen IKK classic und KKH, diabetesDE - Deutsche Diabetes-Hilfe, das Sportamt Düsseldorf sowie weitere namhafte Partner und Persönlichkeiten unterstützen die Initiative und ermöglichen den teilnehmenden Schülern weitere attraktive außerschulische Lernorte. Schirmherr ist Thomas Geisel, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Düsseldorf. Die SMS-Initiative wurde 2015 mit dem Unterstützerlogo von IN FORM – Deutschlands Initiative für gesunde Ernährung und mehr Bewegung, und 2016 mit dem GUT DRAUF-Label der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) ausgezeichnet.

Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.sms-mach-mit.de

 

Das Deutsche Diabetes-Zentrum (DDZ) versteht sich als deutsches Referenzzentrum zum Krankheitsbild Diabetes. Ziel ist es, einen Beitrag zur Verbesserung von Prävention, Früherkennung, Diagnostik und Therapie des Diabetes mellitus zu leisten. Gleichzeitig soll die epidemiologische Datenlage in Deutschland verbessert werden. Federführend leitet das DDZ die multizentrisch aufgebaute Deutsche Diabetes-Studie. Es ist Ansprechpartner für alle Akteure im Gesundheitswesen, bereitet wissenschaftliche Informationen zum Diabetes mellitus auf und stellt sie der Öffentlichkeit zur Verfügung. Das DDZ gehört der „Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz“ (WGL) an und ist Partner im Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD e.V.).

Ansprechpartner am DDZ für weitere Fragen ist:

Christina A. Becker
Pressesprecherin
Deutsches Diabetes-Zentrum (DDZ)
Leibniz-Zentrum für Diabetes-Forschung
an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Tel.: 0211-3382-450
E-Mail: Christina.BeckernoSp@m@ddz.uni-duesseldorf.de

 

Pressekontakt

Birgit Niesing


+49 (0)89 3187-3971

V.l.: Auch der Gesundheitsdezernent der Landeshauptstadt Düsseldorf, Prof. Andreas Meyer-Falcke, war von der Zaubershow mit Prof. Blitz und Prof. Karsten Müssig, dem Leiter der SMS-Initiative, begeistert. Quelle: SMS